2022

 

 

ZU GAST

KULTURKIRCHE_BREMERHAVEN

Barbara Lorenz Höfer 

RAUMINTERVENTIONEN

Briefe in die Heimat- Man kann nicht beleiben wo man ist

11.9.22-2.10.22

 

11.09.2022 | 10 Uhr
Gottesdienst mit Vernissage

15.09.2022 | 18 Uhr
Lesung mit Performance

„Zuhause bin ich selbst“  
Martina und Franca Luisa Burandt
22.09.2022 | 18 Uhr

Bibeltalk  
P. Dietmar Meyer und P. Werner Keil
25.09.2022 | 18 Uhr

Perlen der Erinnerung
Susanne Schwan liest aus Briefen
Musik: Svenja Heuwinkel


29.09.2022 | 18 Uhr

Gespräch & Musik

Gespräch mit der Künstlerin

Barbara Lorenz Höfer

Ewelina Nowicka, Geige


02.10.2022 | 10 Uhr

Erntedankgottesdienst
mit Finissage

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

Ausstellungsteilnahme

 

RAUMGEWINN [23.2. bis 12.3.2022]

 

 

Vernissage: Dienstag, 22.2.2022 um 19 Uhr
Einführungsgespräch mit Künstlerinnen 

 

“Raumgewinn” – 

Dieser Begriff stammt aus dem Sport- und Kriegsvokabular. 

Die Künstlerinnen der GEDOK erobern den Raum der Galerie mit bildnerischen Mitteln / Raumgewinn kann durch Skulptur/Objekt, Videoinstallation gelingen. Kommentare dieses „Raumgewinns“ kommen aus Literatur und Musik. 

 

Die Künstlerinnen Jacqueline Christiansen, Katrin Müller, Barbara Lorenz Höfer, Gabriele Kurth-Schell, Claudia Hoffmann, Astrid Krüger, Barbara Dévény,

Francesca Cogoni-Hempfling

zeigen neue Skulpturen, Objekte, Reliefs und Videoinstallationen. 

 

Kunstforum der GEDOK Hamburg
Koppel 66 / Lange Reihe 75
20099 Hamburg


FLÜCHTIG, Künstlerbuch von Susan Donath und Barbara Lorenz Höfer

Hg: Susan Donath und Barbara Lorenz Höfer, Buxtehude 2019

21,0 x 14,80 cm, 56 Seiten, 29 Farb- und 7 S/W-Abbildungen, Hardcover, gebunden, 100 Exemplare

mit Originalfotografie „Just in love“ von Susan Donath und Barbara Lorenz Höfer, 2019, 15 x 10 cm, sign.

Preis: 100,00 €

ISBN 978-3-00-064245-6

Die Publikation ist bestellbar unter Kontakt

Mehr Informationen oder unter Kontakt anfordern

 

 Katalog zum Blättern

 

2021


KÜNSTLERISCHES SPIELZEUG –
SPIELERISCHE KUNST
DER WEIHNACHTSVOGEL
Galerie Handwerk
Max-Joseph-Straße 4, Eingang Ottostraße
80333 München
Tel. 089 5119 296
galerie@hwk-muenchen.de
www.hwk-muenchen.de/galerie
Ausstellungsdauer
1. bis 30. Dezember 2021
Öffnungszeiten
Dienstag, Mittwoch, Freitag 10 bis 18 Uhr
Donnerstag 10 bis 20 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr
An Sonn- und Feiertagen, sowie am
24.12.2021 geschlossen
Bitte informieren Sie sich auf unserer Website
über die jeweils aktuellen, von der Situation
abhängigen Bedingungen Ihres Besuches.
Besuchen Sie uns auf
www.facebook.de/galerie.handwerk und auf
www.instagram.com/galeriehandwerk

Download
Der Weihnachtsvogel_Einladung
HWK Einladung Spielzeug Voegel online.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Download
Einladung_DRUNTER_DRUEBER
DRUNTER_DRUBER_Einladung_210x98mm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 586.4 KB

BÍLINALE II
INTERNATIONAL ART FESTIVAL

30.7. | 31.7. | 1.8. 2021

Bílina Újezd | Kostel Zvěstování Panny Marie
Hrobčice | Kostel sv. Havla
Chouč| Kostel sv. Kateřiny

Téma / Thema
Where have all the fl owers gone?

„Where have all the flowers gone? / Řekni kde ty kytky jsou?“ je název druhého ročníku Art festivalu Bilinale. Vychází z protiválečné písně Pete Seegera z roku 1955. Název a texty písně jsou předlohou pro obsah a výběr uměleckých děl druhého ročníku Artfestivalu Bilinale, který se opět bude konat ve třech kostelích v Bílině – Újezdu, Hrobčicích a Chouči. Příběh květin, dívek, mužů, vojáků a hrobek se odráží v historii tří výstavních prostor.

„Where have all the flowers gone“ ist der Titel der zweiten Bilinale. Er stammt von dem gleichnamigen Antikriegslied von Pete Seeger aus dem Jahr 1955. Der Titel und Text des Liedes bildet die inhaltliche Klammer bei der Auswahl der künstlerischen Arbeiten der zweiten Bilinale in Bílina, Hrobčice und Chouč in Tschechien. Die Geschichte von Blumen, Mädchen, Männern, Soldaten und Gräbern spiegelt sich in der Geschichte der drei Ausstellungsräume wider.

Umělci / ausstellende Künstler*innen
Barbara Lorenz Höfer, Michael Klipphahn, Miroslav Hašek, Sebastian Weise, Susan Donath, Yvonne Most

Pátek | Freitag 30.7.
17.00 Chouč Zahájení výstavy s umělci
Vernissage mit den Künstler*innen
18.00 Hrobčice Zahájení výstavy s umělci
Vernissage mit den Künstler*innen
19.00 Bílina Újezd Zahájení výstavy s umělci
Vernissage mit den Künstler*innen
Koncert / Konzert Karin Schmidt

Sobota | Samstag 31.7.
10.00 - 17.00 Komentované prohlídky jednotlivých výstav
Führungen durch die Ausstellungen
10.00 Bílina Újezd Prohlídka s průvodcem
Geführte Wanderung
Bilina – Bořeň – Chouč – Hrobčice

Neděle | Sonntag 1.8.
10.00 - 17.00 Komentované prohlídky jednotlivých výstav
Führungen durch die Ausstellungen
14.00 Hrobčice Autorské čtení / Autoren*innenlesung
Kateřina Tučkova, Michael Wächter

 

facebook.com/Bilinale
www.bilinale.cz
instagram hashtag #bilinale2021

Organizátoři / Organisation
Kunstraum Stephanie Kelly e.V. | www.stephanie-kelly.de
Omnium z.s. | www.omniumos.cz

Projekt je financován Euroregionem Elbe/Labe.
Das Projekt wird aus Mitteln der Euroregion Elbe/Labe finanziert.

 

Kontakt: Barbora Vetřovská, bvetrovska@omniumos.cz+420 606479311
Susan Donath, susandonath@gmx.net, +49 177 5633312


Kein Ponyhof

AUSSTELLUNG
„KEIN PONYHOF“
15.05.–26.06.2021
MARSCHTORZWINGER

Öffnungszeiten Marschtorzwinger:
Di. – Fr. 15 – 18 Uhr,
Sa. + So. 11 – 18 Uhr

Jeden Freitag (nicht am 4.6.)

17-18 Uhr ist die

Künstlerin anwesend

 

 

 

 

 

 


Die Spitze des Eisbergs

Die Spitze des Eisbergs
KUNSTINSEL 2021
Barbara Lorenz Höfer

Standort:
Buxtehude-Este,
Höhe Stadtpark
(Restaurant din hau)
Zwischen den Brücken 8

Download
Infokarte KUnstinsel
Infokarte_Kunstinsel_2021_lay1.1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 803.0 KB

 

Bílinale II

Die BILINALE II - "Where have all the flowers gone" wird vom 30.7. - 1.8. 2021 stattfinden.
Wir freuen uns auf euch!

Bohužel se musíme přizpůsobit okolnostem týkajícím se současných opatření spojených se šířením nákazy koronavirem a s těžkým srdcem odložit letošní ročník BILINALE. BILINALE II - „Where have all the flowers gome? / Řekni, kde ty kytky jsou? “ se bude konat od 30.7. - 1.8. 2021. Těšíme se, až se uvidíme!

Unfortunately, we have to adapt to the circumstances of the Corona crisis and with a heavy heart postpone this year's edition of BILINALE. The BILINALE II - "Where have all the flowers gone" will take place from 30.7. - 1.8. 2021. We look forward seeing you!

 

 Bilinale II. Where have all the flowers gone?
Internationales Kunstfestival
30. Juli bis 1. August 2021
Bílina, Hrobčice, Chouč, Tschechische Republik
Projekt von Omnium Nord, Tschechische Republik
(wurde vom 24. bis 26. Juli 2020 auf den Termin 30. Juli bis 1. August 2021 verschoben)

2020


KÜNSTLERISCHES SPIELZEUG –
SPIELERISCHE KUNST
Galerie Handwerk
Max-Joseph-Straße 4,
Eingang Ottostraße
80333 München
Tel. 089 5119 296
galerie@hwk-muenchen.de
www.hwk-muenchen.de/galerie
Ausstellungsdauer
24. November bis 30. Dezember 2020

Neu 1. Dezember – 23. Dezember 2020
Öffnungszeiten
Dienstag, Mittwoch, Freitag 10 bis 18 Uhr
Donnerstag 10 bis 20 Uhr
Samstag 10 bis 13 Uhr
An Sonn- und Feiertagen und
am 24.12. geschlossen
Besuchen Sie uns auf
www.facebook.de/galerie.handwerk
und auf Instagram
www.instagram.com/galeriehandwerk

 

Hinweis zu Ausstellung:

Aufgrund der neuen Verordnungen muss die Galerie Handwerk im November geschlossen bleiben.Wir sind optimistisch mit der Planung der nächsten Ausstellungen, aber es kommen Änderungen auf uns zu. So muss unsere Weihnachtsausstellung „Es kommt ein Schiff, geladen…“ verschoben werden. Sie wird vom 1. Dezember – 23. Dezember 2020 laufen. Wir alle und auch unsere Besucher sind schon lange in den Vorbereitungen für diese besondere Ausstellung und freuen uns schon darauf!

 

Download
Einladung zur Ausstellung :Es kommt ein Schiff geladen in der Handwerkskammer München
Einladung Schiff online-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 616.8 KB

Solus locus
Solus locus

PAMPINALE 4

[TU-RBUL-EN-ZEN]

26.7.-4.10.2020

30 Künstlerinnen  der GEDOK Hamburg

 

kulturforum PAMPIN Dorfring 15 I 19372 Pampin I www.pampinerhof.de
Geöffnet Sa 14 – 18 Uhr, So und feiertags 11 – 18 Uhr und jederzeit auf Anfrage
Fon: 038785 90333 I Mobil: 0171 1466099 / 0160 4985610 I E-Mail: info@pampinerhof.de


Kunst und Kulturverein Pappenheim

 

ALS WENN ES IMMER UM ALLES GINGE


 

ERöffnung Sonntag 7.Juni

Finissage Sonntag 26.Juli 2020 ab 14 Uhr geöffnet

Museum an der Stadtmühle

91788 Pappemheim

http://www.kunstundkulturverein.info/


 

 

 

 

 

 

 

 

#ZUHAUSEARBEITEN
Auch wenn eine „Maske“ einen Teil des
Gesichtes verdeckt, die Augen sind frei,
können Ausschau halten.

Kunst öffnet die Augen
Ab 10.5. können sie mich im Atelier mit Galerie besuchen.

Selbstverständlich mit den Abstand- und Hygieneregeln,
die in Niedersachsen gelten

Download
Einladung
atelier.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Ausstellung ENTKOMMEN.. Verlängert bis 18. Oktober

 

entKOMMEN.

Das Dreiländereck zwischen Vertreibung, Flucht und Ankunft 23.2.-21.6.2020 Und auch im Ausstellungsplan sorgt Corona für Änderungen. Die Sonderausstellung „entKOMMEN. Das Dreiländereck zwischen Vertreibung, Flucht und Ankunft“ wird verlängert und endet nun am 18. Oktober statt bereits am 21. Juni.
am Samstag, den 22. Februar 2020, 15 Uhr, im Bürgersaal des Zittauer Rathauses, Markt 1, Zittau.
BEGRÜSSUNG Dr. Peter Knüvener Direktor der Städtischen Museen Zittau Jens Hommel Geschäftsführer der Hillerschen Villa gGmbH
GRUSSWORT Thomas Zenker Oberbürgermeister der Stadt Zittau
GRUSSWORT Dr. Stephan Meyer Mitglied des Sächsischen Landtages
GRUSSWORT Mirosław Drewniacki Leiter der Abteilung für grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Stadtmarketing

zur Ausstellung erscheint ein Katalog

 

https://www.mdr.de/sachsen/bautzen/goerlitz-weisswasser-zittau/ausstellung-flucht-vertreibung-zittau-100.html

 

 

 https://www.youtube.com/watch?v=tJcZ6h5dhng&feature=youtu.be

 

https://www.kulturstiftung-des-bundes.de/de/projekte/bild_und_raum/detail/entkommen.html

 

 

Vorstellung Künstlerbuch " Flüchtig"


2019


 

LEIDENSCHAFT

 

Jahresausstellung des Künstlerbund Garmisch-Partenkirchen e.V. im Oberammergau Museum

Ausstellende Künstlerinnen und Künstler:

Marijanca Ambos, Hermann Bigelmayr, Sylvie Cloutier, Wolfgang van Elst, Stefan Ester, Ernst Franz, Thomas Geggerle, Dieter Geuther, Michaela Joh. Gräper, Sascha Gräper, Lissy Gumpp, Ralf Henne, Barbara C. Henning, Ingo Hipp, Bettina Hobel, Stephanie Kelch-Oncken, Jörg Kranzfelder, Ernst Krebs, Barbara Lorenz Höfer, Toni Ostler, Josef Pleier, Tanja Römer, Konrad Saal, Heike Schäfer, Christian Schied, Tom Schmid Tanja Schönberg, Ludmilla Stepanek, Nicola von Thurn, Peter Vögele, Klaus Vogt, Stefan Wehmeier, Regina Wuschek, Tom Wenig.

 

Eröffnung: Samstag, 30.11.2019, 19 Uhr

Museumspädagogik:
Sonntag, 8.12.2019, 11 Uhr „Leidenschaft Hinter Glas“ für alle ab 6 Jahre
Führung durch die Ausstellung: Sonntag, 29.12.2019, 11 Uhr

 

Dorfstraße 8 | 82487 Oberammergau | Tel.: +49(0)8822 - 94 136 | www.oberammergaumuseum.de

 

Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag, 10 - 17 Uhr | Montag geschlossen

 

 

Reiseklappaltäre in der Ausstellung  Leidenschaft
Reiseklappaltäre in der Ausstellung Leidenschaft

flüchtig
Susan Donath und Barbara Lorenz Höfer
10. Oktober bis 17. November 2019
Kunsthaus BBK, Braunschweig


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung im Kulturforum der GEDOK Hamburg

ALS WENN ES IMMER UM ALLES GINGE

BARBARA LORENZ HÖFER

Seit 40 Jahren zeigt Barbara Lorenz Höfer in ihren Arbeiten, dass unsere so

sicher geglaubte Existenz auf Erden ein fragiles Konstrukt ist.

 

EINLADUNG:

Sie sind herzlich eingeladen, der Künstlerin bei ihrer Arbeit an den Aufbautagen 9. und 10. 07.

über die Schulter zu schauen und während der Öffnungszeiten des Kunstforum vom 11.07.-14.07.

mit ihr über ihre Kunst zu sprechen und Einblicke in kreative Arbeitsprozesse zu bekommen.

 

 

Finissage 27.07. um 18.00 Uhr :

Begrüßung: Sabine Rheinhold

Einführung in das Werk: Dr. Michael Wächter

Musik: Pamela Coats, Klarinette

Handhäppchen und Kaltgetränke

 

Ausstellungsdauer 11.-27. Juli 2019

 

 

KUNSTFORUM DER GEDOK

Koppel 66 / Lange Reihe 75

20099 Hamburg



2018

Briefe aus der Heimat_18

Öffnungszeiten: Sa/So Ausstellung geöffnet, 14–18 Uhr
bis 16.09.2018, 18 Uhr

Blick in die Ausstellung
Briefe aus der Heimat 18

Barbara Lorenz Höfer
17.08. bis 16.09.2018, Kapelle Nordfriedhof Dresden

Veranstalter: Denk Mal Fort e.V.! - Die Erinnerungswerkstatt Dresden

http://denkmalfort.de/

Kurator, Ansprechpartner: Susan Donath

 

Öffnungszeiten: Sa/So Ausstellung geöffnet, 14–18 Uhr

 

17.08. 18 Uhr

Eröffnung
Begrüßung von Susan Donath
(Kuratorin der Ausstellung)
Künstlergespräch mit Barbara Lorenz Höfer (Künstlerin) und Michael Wächter (Theologe, Kunsthistoriker)

 

01.09. 14 Uhr

Autorenlesung
»Im Zeichen von Krieg und Frieden« Dero (Künstler) und Jelena Schneider (Musikerin)

 

16.09. 10/13 Uhr

Konzert/Tag des Friedhofes
»Da pacem, domine« Singkreis Gempfing mit Werken von H. Schütz, R. Mauersberger, K. Nystedt,T. Kverno und

Rezitation aus Briefen, Martin Fogt (Autor, Moderator)

 


2017

Barbara Lorenz Höfer und Inge Buschmann, Installation und neue Arbeiten


22.09.2017 - 11.11.2017

 

galerie hamburger kunstprojekt

Nils Schoenholtz
Gluckstr. 53 a
22083 Hamburg Deutschland

 

 

16. September 2017

Kulturnacht Ulm/Neu-Ulm

 

500 Jahre Reformation - Lutherdekade
KUNSTWERK ABENDMAHL

12 künstler
1 tisch
film
performance
künstlerfest

 

petruskirche, neu-ulm
16. september 2017
19.00 bis 22.45 uhr

 

Beteiligte KünstlerInnen:
Judith Alber, Zürich · David Jochim, Neu-Ulm · Barbara Lorenz-Höfer, Buxtehude · Daniela Molina, Ulm
Marion Weidenfeld, Ulm · Petra Blume, Schweinfurt · Jochen Volpert, Schweinfurt
Carola Thieme, Schweinfurt · Petra Eisend, Schweinfurt · Dana Lürken, München · Gabriele Nasfeter, Ulm
Michael Danner, Ulm · Friedrich Heitmann, Neu-Ulm · Robert Weber, Grafing bei München

 

Kunstgottesdienst am Sonntag, 17.09. um 10 Uhr
www.petruskirche.telebus.de

 


In der Ausstellung ALLES THEATER 

am Montag, 4. September 2017

um 19:00 Uhr

GEDOK Hamburg, Koppel 66

 

Künstlergespräche und Lyrik

 

Vier Künstlerinnen aus den unterschiedlichen Fachbereichen der GEDOK sprechen über ihre Arbeit und Exponate,

Anna Würth und Gundula Thors lesen Lyrik zu den Themen „Küsse auf Wiedervorlage“ und „Kultur aktuell“.

Ich werde über die Arbeit RINGELSPIEL sprechen

 


 

AGATHENBURG

 

nebenan 5

Kein Ding sieht so aus wie es ist“

 

Dirk Behrens, Ingeborg Dammann-Arndt, Heide Duwe, Christian Goldberg, Eva-Maria Jensch, Babara Lorenz Höfer,

Imke Korth-Sander

 

 

17. Juni – 30. Juli 2017

 

Die jurierte Ausstellungsreihe nebenan ist eine Kooperation zwischen dem BBK Stade-Cuxhaven und Schloss Agathenburg.

Im Rahmen der „nebenan“ Ausstellungen werden die KünstlerInnen eingeladen, Arbeiten zu bestimmten Themen einzureichen.

 

Schloss Agathenburg

Hauptstraße, 21684 Agathenburg

Di–Fr 14–18 Uhr
Sa+So und an Feiertagen 11–18 Uhr

www.schlossagathenburg.de

 

Barbara Lorenz Höfer

Käferjahre... was am Ende bleibt
Installation 2017
Objekte aus Papier und Pappe


2016

Künstlerbund Garmisch-Partenkirchen e.V.
AUSSTELLUNG FREMDEnZIMMER 24.9. bis 6.11.2016
Hermann Bigelmayr  Matthias Bechly   Vera Botterbusch  Franz Ernst  Lissi Gumpp   Dieter Geuther   Michaela Johanne Gräper  Andrea Hecht  Ralf Henne  Barbara Christine Henning  Jan Herzog  Bettina Hobel  Barbara Lorenz-Höfer  Tobias Ollert  Michael Raab  Ursula Reiprich  Stefan Rosenboom  Tom Schmid  Christian Schied  Tanja Schönberg  Ludmilla Stepanek   Nicola von Thun   Peter Vögele  Tom Wenig    Johanna Widmann   Regina Wuschek
GALERIE DES MARKTES GARMISCH-PARTENKIRCHEN
FÜRSTENSTRASSE 14 im MICHAEL-ENDE-PARK

Öffnungszeiten: Di – So 14.00 -18.00 Uhr Mo geschlossen
PROGRAMM:
FREITAG, 23. SEPTEMBER 2016 19.00 UHR VERNISSAGE:

EINFÜHRUNG: DR. CONSTANZE WERNER
DIENSTAG, 11. OKTOBER 2016 15.00 UHR

FÜHRUNG MIT DER KÜNSTLERIN BETTINA HOBEL
SONNTAG, 23. OKTOBER 2016 11 UHR,

KÜNSTLERFRÜHSTÜCK MIT AUTORENLESUNG :

es liest JOHANNES MUGGENTHALER aus seinem Buch FREMDENZIMMER
SONNTAG, 6. NOVEMBER 2016 16.00 UHR :

FINNISSAGE MIT PODIUMSDISKUSSION


HANSEartWORKS 2016

HANSEartWORKS 2016 will be hosted by four main venues, S12 Galleri og Verksted, KRAFT Rom for Kunsthåndverk, and the city hall from the 10th of June until the 31rst of July 2016.



Unter dem Titel „Raumsprünge“ werden von April bis Mai 2016 im

Pfarrhof Gempfing
Objekte und Installationen gezeigt. 

Raumsprünge
Erfundenes und Wirkliches
3. April - 15. Mai 2016
Gempfinger Pfarrhof
Burgheimer Straße 2
86641 Gempfing

Download
plakat gempfweb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.2 KB

bis 28.02.2016

RAUMSPRUNG
Barbara Lorenz Höfer

Zeven, Städtische Galerie im Königin-Christinen-Haus
Lindenstraße 11
27404 Zeven


2015

Sch(erz)      Foto © Susan Donath
Sch(erz) Foto © Susan Donath
Raumsprung 2015  ©  Barbara Lorenz Höfer
Raumsprung 2015 © Barbara Lorenz Höfer

RAUMSPRUNG
Barbara Lorenz Höfer
Eröffung: 6.Dezember 2015 ab 14.30 Uhr

Sonntag, 06. Dezember 2015 bis Sonntag, 28. Februar 2016
Zeven, Städtische Galerie im Königin-Christinen-Haus
Lindenstraße 11
27404 Zeven
Telefon: 04281/7971 oder 999800
Öffnungszeiten: Donnerstag 14:30 bis 17:30 Uhr ,

Sonntag 14:30 bis 17:30 Uhr sowie nach Vereinbarung

 

 

 


19.04.2015 bis 08.11.2015

Frauen in Krieg und Frieden

Geschichte, Dokumente und zeitgenössische Kunst

Frauenmuseum Bonn


2014


Barbara Lorenz Höfer mit Kunstpreis ausgezeichnet

Im Rahmen des Kunstprojektes „Petrus in St. Petri“ wird die Künstlerin Barbara Lorenz Höfer mit dem Kunstpreis von St. Petri ausgezeichnet.

Die offizielle Preisvergabe findet im Rahmen des Gottesdienstes am 7. September 2014 statt.

Bis dahin sind die Werke während der Öffnungszeiten der Kirche (in der Regel täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr) zu sehen.

Schlüsselgewalten
Schlüsselgewalten

Download
KUNSTPREIS
kunstpreisweb.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB